Bald werden unsere Kinderl 5 Wochen alt und so schön wie es ist, sie heranwachsen zu sehen, mit ihnen am Boden rumzukrabbeln, mit ihnen zu spielen und zu kuscheln, so wehmütig wirds einem ums Herzal, das sie bald  in die weite Welt hinaus ziehen werden.

Jede einzelne Minute mit ihnen, ist einfach nur wunderschön und am liebsten würde man sie alle behalten, da man an jedes einzelne Mopskinderl sein Herz hängt.

Seit Sonntag als sie in ihr Spielzimmer umgezogen sind, kam täglich was neues zum spielen dazu und jedes einzelne, wurde genau untersucht und auf Tauglichkeit überprüft.

 

Nachdem die kleinen Zwerge mit knapp 5 Wochen schon recht flott unterwegs sind, steht ihnen die komplette Küche zur Verfügung und sie wird komplett in Beschlag genommen.

Unsere Nachwuchshündin Carla, ihre Halbschwester, durften sie heute auch in voller Nähe kennenlernen.

Carla war total aus dem Häuschen und man mußte sie etwas ausbremsen, sie war der festen Überzeugung, mit den Mäusen kann man genau so dolle spielen, wie mit der Mama Kira.

Nach 10 Minuten war die größte Aufregung, bei Carla vorbei und das weitere Zusammentreffen verlief für alle sehr positiv.

Die 6 Zwerge mal einzeln vorgestellt

Donna Lucia ist eine aufgeschlossene, sehr verschmuste Maus und meist an vorderster Front. Nichts, aber auch gar nichts entgeht ihren Ohren und Augen und wenns was interessantes zu sehen gibt, dann wird Gas gegeben. Gefallen lässt sie sich nicht alles, ab und an wird sie dann schon mal zur Zicke, ist halt ein Mädel durch und durch!

Dagobert ist ein lieber , zarter Mopsbubi, bei dem ich die  ruhigere, besonnene Ader, seines Papa`s Monty, sehe, die mir auch an seinem Papa sehr gut gefällt.

Andererseits , wenn es drauf ankommt, kann er ordentlich Pfeffer im Hintern haben und flink wie ein Wiselchen sein.

Bin gespannt, ob es so bleiben wird, oder sich das im Laufe der Zeit noch ändern wird.

Doris Day ist unter den Mädels unsere süße, kleine Wuchtbrumme.

Ihr Blick kann Herzen schmelzen lassen, sie spielt ab und an schüchterenes Burgfräulein , doch das ist alles nur Tarnung, grins!

Neugierig, aufgeschlossen, willensstark und durch fast nichts aus der Ruhe zu bringen. Geschlafen wird, wo es gerade passt, ihr besonders bequem erscheint und wo gerade ein Platzerl frei geworden ist.

 

 

Don Camillo erinnert mich sehr an unseren Conan, sein Halbbrüderchen.

Wenns um die Mahlzeiten geht, ist er sofort zur Stelle und würde sich gerne noch bei all seinen Geschwistern bedienen.

Wenn er schläft, dann schläft er, da kann neben ihm die Welt untergehen, das juckt den kleinen Mann gar nicht.

Und er hat auch von Mama Kira was mitbekommen, er hat eine flinke Zunge und gibt Küsschen wie ein Weltmeister und das sehr hingebungsvoll.

Ach und ich bin mir sicher, das wird mal ein gestandener Mopsmann, der seinen Meister sucht!

Daya Cam(Tscham) hat einen tibetischen Namen erhalten, der " die einzigartige Prinzessin" bedeutet und das ist sie auch. Sie ist noch a bissal a zartes und schüchternes Mädi, doch nimmt man sie auf den Schoß, dann kuschelt sie sehr gerne und ist sehr liebebedürftig.

Für sie würde ich mir Menschen wünschen, die sie zu ihrem Lebensmittelpunkt machen,die  sie mit Liebe überschütten und sie  mit ungeteilter Aufmerksamkeit verwöhnen .

Damian Darius hat zwar einen "teuflischen" Namen erhalten, ist aber alles andere als teuflisch, zumindest im Moment noch....

Unter den Jungs ist er der Checker, der sich erst mal alles genau anschaut, bevor es als ungefährlich eingestuft wird.

Hat er jedoch gecheckt, das alles in Ordung ist, dann dreht der kleine Mann richtig auf , kann teilweise ganz schön frech sein und kann rennen wie der Teufel !

 

Don Camillo & Damian Darius hatten lieben Besuch

Lieber Konstantin und lieber Alexander, vielen Dank für Euren Besuch, nicht nur Don Camillo & Damian Darius waren von Euch begeistert, auch bei mir machte sich positive Begeisterung breit.

Und mich freut es sehr, das unsere beiden Mopsbrüder zu so liebe-u.humorvollen und  netten  Menschen-Brüdern kommen und quasi miteinander aufwachsen & gemeinsam das schöne Dorfen erobern werden!

Eure zwei Jungs werden hier, bis sie zu Euch ziehen dürfen, liebevoll gehegt und gepflegt und wir freuen uns alle, Euch dann bald wiederzusehen. Wünsche Euch bis dahin einen schönen Urlaub und kommt gesund und munter wieder heim.

 

Kinderbesuch im Anmarsch....

Unsere Nichte Veronika(mein Herzipupperl) hat nach langem Warten(viel zu lang aus ihrer Sicht) sich endlich ins Baby-Nestchen setzen dürfen und war überglücklich, das alle Mopskinderl sie lieb haben und alle mir ihr kuscheln  und spielen wollten.

Als "alter Hase" in Sachen Mops & Mopskinder weis sie genau, wie sie mit ihnen umgehen darf und soll und ich bin total erfreut, das sie die Liebe zum Hund, Gott sei Dank, in die Wiege gelegt bekommen hat!!!

 

Die Eroberung des Tunnels

Was macht eine quirlige Mopsbande mit gut 5 Wochen am Freitag Abend so um 23 Uhr , ausser vielleicht mal schlafen oder Geschäftchen machen?

Was macht Ziehmama um diese Uhrzeit? Schlafen? Fehlanzeige!!!

 

Die Bande, zumindest mal 4 davon, unsere 2 Schlafmützen kamen später dazu, hat den Tunnel erobert bzw. erlegt...

Im Tunnel befinden sich zwei Bommel und genau die sind von großem Interesse, irgendwie müssen ja diese komischen Teile aus dem Tunnel rauszukriegen sein, hhmmm...

Man versucht es von vorne, von hinten, man zieht an dem Teil und versucht es mit allen vorhandenen Kräften raus zu bekommen, aber der eine Bommel will nicht.. und der andere auch nicht...blöd ist das!

 

Nach ungefähr 30 Minuten wurde ein Bommel erlegt und befindet sich nun da, wo alles andere, was ebenfalls erlegt wurde, landete...erstmal in Ziehmama`s Schrank. Vielleicht kann man den Bommel ja noch irgendwie retten und wieder dranmachen.

 

Schlafmützen Don Camillo & Doris Day

Daya Cam ( Lotti) hatte lieben Besuch

Liebe Katharina,  Dir und Deiner lieben Familie möchte ich ein liebes Danke schicken , das wir uns kennengelernt haben und dafür, das Ihr mir Euer Vertrauen schenkt. Unser kleines Prinzesserl, wird es, und dessen bin ich mir sicher, bei Dir und Deiner Familie wunderschön haben und die Herzen in Forsthart(Raum Deggendorf) im Sturm erobern.

Und egal ob Du jetzt hier, in Augsburg oder in Jena studieren wirst,mein Daya-Kind gebe ich mit gutem Gewissen und sehr gutem Bauchgefühl in Deine liebevollen Hände.

Wir freuen uns , Dich und Deine Familie bald wiederzusehen und senden ein dickes Mopsbussi vom kleinen Prinzesserl! 

Doris Day hatte ebenfalls lieben Besuch

Liebe Nadine, auch über den Besuch von Dir und Deiner tollen Mama, waren nicht nur die Möppis erfreut, auch bei mir ging mein Herzal gleich auf. Und mich freut es sehr, das unsere kleine Doris  bald Dein Herzal , in Landsberg am Lech, erwärmen  und Dir viel Freude bereiten wird.

Habe immer noch Tränen in den Augen, die einen vor Lachen, weil Ihr beide genauso humorvoll seid wie ich und weil ich mich in Dir wiedererkenne, als ich in Deinem jugendlichen Alter war.

Du hast genauso lange auf Deinen innigsten Herzenswunsch, einen eigenen Hund, warten müssen, wie ich und ich weis , für Dich ist es Weihnachten, Ostern, Pfingsten und alle Feiertage auf einem Haufen!

Deine kleine Doris und ich sagen auch a ganz liabes Danke, für das Kuschelbärchen, das die Doris gleich als Schlafunterlage verwendet hat.

Wir freuen uns auf Euren nächsten Besuch und wenn Du es gar nicht mehr aushältst, dann ruf einfach an!

Wir sind jetzt 6 Wochen alt

Jeden einzelnen Tag den die Bande größer und älter wird, merkt man und auch wie sie sich im Wesen, Charakter und im Verhalten noch ändern können.

Auch die Besuche, die wir mittlerweile hatten, die von den zukünftigen Mopseltern, als auch einfach unsere Bekannten, Freunde & die Kinder die hier ab und an vorbeischauen, haben sich sehr positiv auf die kleinen Mäuse ausgewirkt.

Unser kleiner Damian Darius, der etwas schüchterne im Bunde, taut immer mehr auf, traut sich viel mehr und ist eigentlich ein intelligentes , gewitztes kleines Kerlchen und wurde gestern zum Ausbrecherkönig erkoren. Als einziger bis jetzt hat er gemerkt, das das Hundetürl, wo Mama & Halbschwester nicht durchpassen, eine Möglichkeit ist, abzuzwiefeln um die anderen Räumlichkeiten im Alleingang zu erkunden.So ein kleines Teufelchen, so ein raffiniertes, lach!

Miezekatzen-Alarm !!!

Wahnsinn, nach 6 Wochen des Wartens, hat sich unser Bärlikater doch noch herabgelassen und sich in die Welpenhöhle begeben, ich dachte schon, na jetzt wird er aber wirklich alt unser Mopsbändiger.

Doch ich glaube mittlerweile, die Wochen davor waren ihm unsere Mäuse einfach noch zu fade und er hat die Zeit abgewartet, bis sie hier richtig Gas geben und mutig genug sind, um auf ihn zuzulaufen....

Das nutzt er natürlich schamlos für seine Erziehungsmaßnahmen aus, schauen die Mäuse ihn nur an und halten Abstand, dann ist er die Geduld in Person, kommen sie jedoch im Schweinsgalopp etwas schneller auf ihn zugeschossen, dann wird die Pfote dezent erhoben und ordentlich gefaucht.

Lerneffekt: Laufe ich Moppel, auf die Mieze schnell zu, dann gibt es Ärger, also immer schön langsam hin, dann ist gut!

Doris Day & die Bande hatten schon wieder Besuch..

Die ersten 5 Wochen durfte sie nicht, dann konnte sie nicht und heute war es endlich soweit.

Meine langjährige Freundin Doris, ebenfalls fast so lange vom Mopsvirus infiziert wie meine Person, kam endlich die Bande und ihr Patenkind Doris Day besuchen.

Auch wenn meine bessere, weibliche Hälfte  leider keinen eigenen Mops/Hund ihr Eigen nennen kann, liebt sie unsere Mopsdamen genauso und freut sich jedesmal, wenn sich hier Nachwuchs anmeldet.

Unser kleines Doris-Kinderl fand ihre Patentante wohl auch ganz nett, na wenn man schon den gleichen Namen hat, hihi..... 

Gewicht der Mäuse am 9.8.2011(6 Wochen alt)

Fangen wir mal mit Don Camillo an, da hats mir gleich mal die Schusser rausgehauen: 1,600 Kilo !!! Ich glaub er hat sich irgendwie einpaar Mal was geklaut, als Ziehmama nicht hingeschaut hat, der Schlingel!

 

Dagobert : 1,420 Kilo

Damian Darius: 1,397 Kilo

 

Bei der Mädel-Gang führt nachwievor unsere Wuchtbrumme Doris Day, die Truppe an mit 1,464 Kilo, obwohl ich manchmal schon dreimal hinschauen muß, um die Mädels von oben auseinanderzukennen, lach.

 

Daya Cam & Donna Lucia wetteifern grad ein bißchen, Daya Cam hat 1,397 Kilo und Donna Lucia 1,393 Kilo.

 

Gestern stand mal wieder Krallenkürzen auf dem Programm + Ohren-Zahn-und Nabelkontrolle, alle Krallen wieder schön kurz und beim Rest ist auch alles in bester Ordnung!

 

Die Mäuse sind nun 7 Wochen alt

Juhu, endlich Sonne, endlich ab ins Grüne!!!

Die Mäuse sind eigentlich wahre Kinder des Sommers, doch wo war der blöde Sommer die ganze Zeit?

Seit Wochen warten wir auf den Moment, wo die Zwerge die ersten Schritte ins Grüne machen, draußen toben und spielen können und Gott sei Dank kam er nun doch noch auf leisen Schritten.

Endlich ins Gras kleines Geschäftchen machen dürfen, für das andere hatten wir so überhaupt keine Zeit, hihi !

 

3 Stunden haben wir Blätter gesammelt, natürlich auch drum gestritten, wer denn nun genau das eine mitschleppen darf, sämtliche Spielsachen wanderten mit runter, wobei die ollen Dinger bei weitem nicht so interessant sind, als das Moos das stellenweise da wächst und das man so herrlich ausrupfen kann.

Unser Tunnel ist und bleibt natürlich bei uns der Renner, da kann man durchfetzen, sich um die 4 Ausgänge kabbeln und wenn man arg müde ist, von der ganzen Spielerei, dann kann man da super drinnen eine Mütze voll Schlaf nehmen.

Heute am 18.8.2011 ging es zum dritten Mal ab zum TA.

Mit  dem Auto, oh Wunder, keiner hat gequiekt gings zum dritten Gesundheits-Check, bevor nächste Woche die kleine Nadel für die Erstimpfung und die große Nadel zum Chippen ihren Einsatz findet.

Bei allen 6 kleinen Dragon Fly`s wurden die Herz-u.Lungentöne abgehört, die Augen, die Ohren, die Gelenke und die Zähne kontrolliert.

Bei allen 6 Kinderl waren die Befunde äußerst erfreulich, auch wurde bei allen Kinderln kein Nabelbruch festgestellt.

Zum guten Schluß wollte ich eigentlich noch wissen, ob bei allen Bubis beide Hoden vorhanden sind, doch im Eifer des Gefechtes, hab ich es einfach vergessen.

Die kann dann derjenige kontrollieren, der zur Wurfabnahme nächste Woche kommen wird, ein bißchen was braucht derjenige auch zu tun, grins!

Doris Day alias Lilly & ihre zukünftige Mopsfreundin Emma

Special von Donna Lucia

Lange haben wir bzw. ich mit mir gerungen, ob ich meine Donna Lucia behalte, ihre Entwicklung weiter verfolge und sie gegebenenfalls , bei Eignung in unsere Zuchtarbeit mitaufnehme.

Doch nach langen schlaflosen Nächten, habe ich mich schweren Herzens entschieden, auch für sie liebe und verantwortungsvolle Mopseltern zu suchen, auch wenn sie aus meiner Sicht und zum jetzigen Zeitpunkt,  meinem Zuchtziel, etwas mehr Näschen zu erhalten, wahrscheinlich nahe kommen wird.

Donna Lucia ist eine aufgeschlossene, liebe Hündin, die keck sein kann, aber auch ihre Ruhe genießt. Deshalb würde ich mir eine Familie mit größeren, vernünftigeren Kindern, ein Ehepaar  oder eine Einzelperson wünschen, die ihr viel Liebe & Aufmerksamkeit schenken.

Es wäre auch schön, wenn  wir/ich ihre weitere Entwicklung etwas verfolgen dürften.

 

Dagobert unser Charmebolzen

Alle guten Dinge sind drei oder doch 4 ?

Unser Dagobert ist ein Charmebolzen, der zumindest im Moment eher auf Frauen steht und ihre Herzen im Sturm erobert.

Würden hier nicht seine Mama und Halbschwester wohnen, würde ich sehr in Versuchung kommen, ihn selber zu behalten.

Er ist ein durchsetzungsfähiges Kerlchen und weis ganz genau, wenn er  einen gewissen Blick  an den Tag legt, das ihm niemand widerstehen und auch nicht böse sein kann, wenn er was ausgefressen hat.

Er wird und dessen bin ich mir im Moment ziemlich sicher , kein Stubenhocker werden, der kleine Kerl braucht Action und Beschäftigung, aber auch einen Menschen an den er sich rankuscheln kann, wenn ihm danach ist.

Ein Mensch der ihm die große, weite Welt zeigt und sie mit ihm gemeinsam erobert, würde unserem Dagobert wohl gefallen.

 

 

25.8.:Heute ging es mit den Zwergen zum Impfen und Chippen.

Bevor dies jedoch gemacht werden kann, erfolgte zuvor eine weitere Allgemeinuntersuchung, denn nur ein gesunder Welpe kann und darf geimpft werden.

Alle 6 Zwerge sind topfit und pumperlgsund und machten Bekanntschaft mit der kleinen Nadel und der großen Nadel.

Die Mädels und Don Camillo waren in keinster Weise beeindruckt, weder vom Impfen noch vom Chippen.

Dagobert und Damian waren allerdings weniger begeistert und machten der holden Männlichkeit alle Ehre, sprich es wurde gezappelt als ginge es um Leben und Tod(ich glaube das haben sie vom Opa, hihi), man könnte es auch Protest nennen.

Überstanden haben es dann trotzdem alle und daheim angekommen mußte man sich erst mal die angestaute Energie wegtoben.

Die Impfung wurde sehr gut vertragen und keiner der Zwerge hatte einen Impf-Durchhänger.

Heute am 26.8. stand dann noch der Termin der Wurfabnahme durch den Verband an: Alle 6 haben die Wurfabnahme bestanden, sie sind alle vollzahnig, bei den Jungs ist alles da wo es hingehört, es gab nichts Negatives zu finden! Was für eine Freude!

Dagobert`s neue Familie und Heimat

Liebe Friedberger, insbesondere baldige Mopsmama Alexandra, es waren schöne Stunden mit Euch und ich bin immer noch total begeistert.

Habe mich auch glatt in  Eure sehr sozialen, vorsichtigen, liebevollen  und wunderschönen weiblichen Hundeschnauzen, Berti`s zukünftige Weggefährtinnen verliebt.

Vertraue Euch unseren Dagobert mit einem sehr guten Bauchgefühl und einem guten Gewissen an und ich bin mir sicher, das er bei Euch und den Lady`s gut aufgehoben ist und es ihm mit Sicherheit nicht langweilig wird.

Bis der kleine Schlingel bei Euch und in  Friedberg/ Augsburg,  Einzug hält und seine neue Heimat  mit den zwei schönen Mädels erkunden und erobern darf, wird  der kleine Mann hier noch richtig verzogen(grins!).

Damit sich der Besuch in der Hundeschule auch wirklich lohnt, hihi!

Freu mich schon auf ein Wiedersehen und sende liebe Grüße ins Schwabenländle!

 

Wir sind jetzt 9 Wochen alt!

Heute am 29.8.2011 stand fast der letzte Wiege-Termin auf der Liste und unweigerlich muß man erkennen, das die Mäuse wohl bald flügge werden und nicht mehr am Rockzipfel von der Ziehmama hängen und sie Schritt für Schritt verfolgen werden.

Kein Gequängel und Gedrängel mehr an der Essensausgabe, keine Proteste beim Ohren reinigen, Zähne anschauen und Krallen kürzen, jedoch auch keine mopsigen Kinderaugen, die einen ganz unschuldig anschauen " Nein Mama, wir haben nichts angestellt! " oder " Uuhps, die Wandecke haben wir aber nur aus Versehen angeknabbert, sorry(grins)"oder " Oh, wie blöd, jetzt sind wir doch alle durch ein kleines Ahah gelaufen und haben es schön in der Bude verteilt !".

Die Waschmaschine könnte endlich aufatmen, wenn sie nicht letzte Woche an Alterschwäche von uns gegangen wäre, RIP Waschmaschine!

Sorry, bin ein wenig abgeschweift, nun zum Eigentlichen, der Gewichtstabelle:

Don Camillo - 2,676 kg, er kanns einfach nicht lassen, zu klauen wie ein Rabe, vielleicht ist er genmanipuliert, sollte ich mal testen lassen ?!

Damian Darius - 2,408 kg

Dagobert          - 2,254 kg, Berti, ich glaub der Camillo hat sich mal was von Dir geklaut, kann das sein?

 

Doris Day(alias Lilly) - 2,287 kg, gelle, wer viel Unsinn im Kopf hat und zur Rennsemmel mutiert, läuft sich auch wieder was runter*zwinker*

Daya Cam(alias Lotti) - 2,229 kg, Du warst die Kleinste und wolltest es wohl unbegingt vor Auszug wieder sein, in der Schule hätte man jetzt Streberin gesagt, das weist aber schon?

Donna Lucia -2.253 kg , hhhmmm, Wetteifern mit Lotti gewonnen, auch eine Streberin, lach!

 

 

 

Langsam wirds still ...... :-(

Don Camillo
Don Camillo

Unser Don Camillo hat uns am Freitag den 16.9. verlassen und ist mit Herrli Alexander & Frauli Luisa Richtung Dorfen aufgebrochen.

Freut mich, lieber Alexander & liebe Luisa, das sich unser Bub bei Euch total wohl fühlt und bis jetzt nur die Schokoladenseite präsentiert, der kleine Schmuser! :-)

Wünsche unserem kleinen Mopsmann & Charakterbolzen und Euch weiterhin viel Freude miteinander und nein, ich habe ihn nicht vertauscht oder verwechselt, er ist halt einfach so , schmunzel!

Was mich noch freut, das Camillo & Garry(alias Damian Darius) zusammen groß werden können und sich ganz oft sehen dürfen!

Mein kleiner Camillo, vermisse Dich trotzdem, doch wir sehen uns ja bald wieder! Liebe Grüße an Euch und a Bussi fürs Bubi!

 

Bunt zusammengewürfelt...

Benno Jr. & Louis zu Besuch

Am Sonntag haben uns unser Ziehsohn Benno Jr. & sein Lebensgefährte Louis besucht und die Zwerge Berti & Donna Lucia, hatten wieder jede Menge zu tun. Schnuffeln, Küsschen geben, nachrennen und die Knuddelrunde auf dem Schoß von Birgit & Tom durfte auch nicht fehlen.

Unsere großen Mädels waren sowieso wieder total aus dem Häuschen, weil sie der absoluten Überzeugung sind, das jeder Besuch nur wegen ihnen kommt.

Habe mich sehr gefreut, meinen  Benno Jr. ( schön ist er geworden) mitsamt Anhang  mal wieder zu sehen  und es war einfach nur schön.

Liebe Grüße und ganz viele Knuddler an den Schliersee!

Unsere letzte kleine Mopstochter ist ausgezogen und macht jetzt gemeinsam mit Mopskumpel Caruso & ihrer neuen, lieben Familie Kalies, die Gegend von Biebesheim unsicher.

Kleine freche Nachwuchshexe, wir wünschen Dir viel Freude in Deinem neuen Zuhause , ein schönes Leben mit Deiner Familie und ganz viel Spass mit deinem Mopskumpel Caruso.

Kleine Lucie, Du weist ja, Du bist eine bayrische Schickse und jetzt im Ausland(lach), also benimm Dich auch so und immer ganz unschuldig kucken, wenn Du was angestellt hast, dann kann Dir eh keiner lange böse sein!

Und richte deiner Familie bitte aus, das ich was ganz wichtiges vergessen habe, in Deine Adoptionspapiere mit reinzuschreiben:Wer die kleine Lucie adoptiert muß Zwangsurlaub in Bayern machen, lach!

Bussi meine Süße, vermisse Dich und liebe Grüße an deine Familie!