Sascha Ludwig

**************Mein lieber Sohn***************

Mein lieber Sohn,

noch weist Du nicht,

warum Du mir zauberst,

ein Lächeln ins Gesicht.

 

Du hast so zarte,

kleine, weiche Hände,

Deine Blicke sprechen,

für mich Bände.

 

Dein langes Haar,

ist so wunderschön,

in Deine blauen Augen,

ich könnt ständig seh`n!

 

Mußt Du weinen,

schnürts mir das Herzal zu,

erst wenn Du lachst,

finde ich innere Ruh,

 

Mein lieber Sohn,

schlaf gut heut Nacht,

Deine liebende Mama,

über Dich wacht!

 

(Verfasser Daniela Eis, gewidmet meinem Sohn Sascha)

Viele Jahre mußten wir nun auf Dich warten & hatten die Hoffnung schon längst aufgegeben.....


ganz still & leise hast Du Dich in unser Leben geschlichen,

all die Zeichen die Du uns geschickt hast, hatten wir nicht als Deine Boten wahrgenommen,


da wir im Traum nicht daran gedacht haben, das uns das größte Glück der Erde, ein eigenes Kindle großzuziehen, doch noch vergönnt ist.


Umso glücklicher sind wir jetzt, das Du, unser geliebter Sohnemann,


am 17.07.2012, das Licht der Welt erblicken durftest & Du uns wohl die größte Freude & Überraschung beschert hast! :-)

Zwei kleine Füße bewegen sich fort, zwei kleine Ohren hören jedes Wort.


Ein kleines Wesen mit Augen, die sehn, wollen begreifen, diese Welt verstehn.


Zwei kleine Arme, zwei Hände dran, wie ein Wunder, das man sehen kann.


Wir wissen nicht, was das Leben Dir bringt, wir werden Dich begleiten,

 

dass alles gelingt.

 

(Verfasser unbekannt)

Am 17.07.2012 kam unser Sohn,  Sascha Ludwig, unser innigster Herzenswunsch, gesund  zur Welt.

Vieles hat sich in den letzten Monaten in unserem Leben verändert, ein neues Zuhause, 2 weitere Mopskinder haben unsere Familie erweitert & durch die Geburt unseres Sohnes ist nun endlich unsere Familie wirklich komplett! :-)

 


Liebe kann man sehen & spüren.............

Nichts ist schöner als die innige Liebe eines Kindes

Unser kleiner Sonnenschein ist nun schon 2 Monate alt!

Am 17.8. wurde unser Sonnenschein 2 Monate alt & genauso lang ist es her, als unsere damalige Lebensplanung erstmal komplett über den Haufen geworfen wurde und wir über Nacht Eltern geworden sind.

Es hat sich viel verändert & wir sind nachwievor super glücklich, das wir doch noch Eltern werden durften! :-)

Von einigen Seiten kam uns Unverständnis entgegen, warum wir, obwohl wir nun einen Sohn haben, auch noch unsere vierbeinigen Familienmitglieder behalten wollen.

Begründung dieser absurden Meinungsäußerungen:

-Zuviel Stress-die vielen Mops-Haare

-was ist, wenn er das Krabbeln anfängt & 4 narrische Mopserl um ihn rumspringen? Nicht das noch was passiert!

-usw.usw.

Hier möchte ich diesen Menschen mal meine Meinung zuteil werden lassen:

Wir haben  unsere vierbeinigen Familienmitglieder aus vollem Herzen bei uns aufgenommen & für sie die Verantwortung übernommen!

Warum sollten wir sie nun weggeben, nur weil noch ein weiteres Mitglied dazugekommen ist? ? ?

Stress, den gibt es hier nicht, wir sind ein eingespieltes Team!

Viele Mopshaare? Für was gibt es Staubsauger, Trockner usw. ?

Unser Sohnemann wächst mit unseren Moppis auf & es wird für ihn normal sein, das hier halt mal ein bissal mehr Gewusel ist.

Und sie werden nie ohne Aufsicht allein miteinander sein, das versteht sich von selbst!

Wir sind nun eine Familie & da gehören alle dazu, Punkt!!!


Kind & 4 Mopserl & wie das geht!